Blockhütte Selb

Reuthstr. 21
95100 Selb

Da wir auf unseren Besuchen in der alten Heimat selber nur Frühstück herrichten und vielleicht einmal ein schnelles Wurstbrot, sind wir für alle anderen Mahlzeiten in den lokalen Gaststätten der näheren Umgebung unterwegs. In Verlauf dieser “Ferien” hat sich eine Liste unserer Favoriten heraus kristallisiert und die Blockhütte auf dem Reuthberg in Selb steht sehr weit oben.

Die Speisegaststätte Blockhütte ist mitten im Obst- und Gartenbauverein Rosenthal gelegen und war nun zweimal schon der geniale Platz für eine traurige und eine festliche Familienzusammenkunft zu denen wir aus der USA mit dabei waren.
Beide Male war das Essen sehr gut, die Bedienung freundlich und auf “Zack” und die Atmosphäre gemütlich und doch elegant. Unter der Leitung der Wirtin Gudrun Heckner konnte man sich wirklich hier “wie daheim” fühlen.

Wir kommen hier auch gerne für ein gutes Mittagessen und auch beim wöchentlichen Schnitzeltag am Mittwoch mit einer Auswahl von 20 verschiedenen Schnitzel Spezialitäten waren wir schon öfters dabei. Sauerbraten, Rehbraten, Schweinebraten, Schollenfilets sind mit anderen fränkischen Spezialitäten der Saison auf der Speisekarte.

Hervorragend abgeschmeckte Mahlzeiten, reichliche Portionen zu einen Preis der den Geldbeutel nicht überfordert und dann noch freundlicher Service dazu, was will man mehr.

Wenn man zur Essenszeit auf der Autobahn A93 in die Selber Gegend kommt ist es wirklich wert die Adresse in den Navi einzugeben und hier einzukehren. (Für die Apple iFans unter euch schaut ob Siri es finden kann.)

Wir kommen bei unserem nächsten Deutschland Besuch wieder vorbei.
Noch einmal ein Dankeschön an die Wirtin und ihr “Team”.

 

 

 

Reiterstüberl, Großwendern

 

Der letzte Besuch in meiner Heimat brachte eine Einladung von meiner Schwester zum Abendessen im Reiterstüberl in Großwendern mit sich.

Auf der Strasse von Selb nach Marktleuthen ist man, wenn man mit den Augen blinkt, schon an Großwendern vorbei gefahren. Aber zur Essenszeit ist es doch wert mal abzubremsen, abdrehen und im Reiterstüberl einzukehren.

Hier wartet eine hervorragende Brotzeit auf Euch!

Wurst und Schinken sind auf Holzplatten appetitlich hergerichtet. Nach alten Rezpten in der eigenen Wurstküche hergestellt sind sie von hoher Qualität und vorzüglichem Geschmack.

Die Speisekarte enthält, vom Wurstsalat zum Schinkenbrett’l, Käsebrett zur Hausmacher Platte, belegte Brote und Eisbein in Aspik oder auf der warmen Seite – Leberkäs, Bauernwurst, Currywurst oder Wienerle und auch wechselnde Schmankerl die man auf den Schiefertafeln im Lokal finden kann.

Am Sonntag wird auch warm gekocht!

Um soviel wie möglich auszuprobieren habe ich natürlich die Hausmacher Platter bestellt und ich muss sagen daß alles ausgezeichnet war.

Das Bier war kalt, das Essen schnell serviert und die Besitzerin Andrea sehr nett und freundlich.

Gutes Essen – Gute Zeit!
Danke Andrea, werde das nächste Mal in Deutschland wieder vorbeikommen.

Restaurant NA PATĔ

Nebesa 1
352 01 Aš, Tschechien

Es stimmt, dass ich mich hier auf Bayern konzentriere, aber ich versuche auch gute und preiswerte Restaurants vorzustellen und dieser Platz fällt unter diese Kategorie.

Nicht einmal 6 Kilometer vom Grenzübergang bei Wildenau entfernt ist das Restaurant NA PATĔ. Es war früher einmal ein Bauernhof. Da es nicht in Bayern liegt habe ich das letzte Mal hier keine Bilder aufgenommen und somit werde ich auf Bilder von der Webseite des Restaurants linken.

Da ich meinen Mietwagen nicht in die Tschechei fahren durfte, war ich sofort dabei wie sich mein Neffe angeboten hat uns hinzufahren. Sehr gut für mich, da ich mir auch ein oder zwei Bier(e) schmecken lassen konnte.

Der rustikale Gastraum und der Charme des ehemaligen “Bauernhofes” macht einen sehr guten ersten Eindruck.
Dann kommt das Essen. Auf der Restaurant Webseite wird erstklassige Böhmische Küche angekündigt und ich stimme hier 100 prozentig zu.
Reichliche Portionen, hervorragende  Qualität, freundliche Bedienung für einen Preis, wo man es sich leisten kann, doch schnell noch die Nachbarn miteinzuladen. Die Speisekarte mit Preisen ist auf der Restaurant Webseite zu finden.

Schön ist es auch im Sommer außen in der ehemaligen Scheune zu Essen.

Rauhe Schänke Schönlind

Schönlind 23
95111 Rehau

Jede Gegend hat gute Gaststätten, aber für viele braucht man die Empfehlung von Einheimischen um sie zu finden. Das ist auch der Fall der “Rauhe Schänke” in Schönlind.
Mitten im Wald, gleich da wo sich Füchse und Hasen eine Gute Nacht wünschen, hat nach mehreren Jahren, die Rauhe Schänke wieder eröffnet.

Da das Lokal auf der Schönlinder Höhe liegt ist es in der Gegend fast nur als die Höhe (di’ Haich) bekannt.
Die total renovierte Gaststätte hat einen alt-modernen Charme. Die Lage mitten im Wald ist friedlich und ruhig und an einen warmen, sonnigen Sommernachmittag ist die grosse Holzterrasse perfekt für ein Bier.
Da es während meiner Jugendzeit ein altes Ausflugslokal war, mussten wir natürlich bei unserem letzten Besuch in der alten Heimat mittags schnell mal einkehren. (Das “schnell” bezieht sich darauf, daß man im Urlaub ja immer so im Zeitdrang steht. Oh, der Stress eines Deutschland Besuches!)

Eine Currywurst für mich und ein Sülzteller mit Bratkartoffeln für meine Schwester waren schnell serviert, haben gut geschmeckt und waren appetitlich hergerichtet.
Die Besitzerin hat uns selbst bedient.

.

.

.

.

 

Das nächste Mal hoffe ich aber, dass das Wetter schön und vor allem warm genug ist, damit wir unser Essen auf der Terrasse genießen können.

.

.

 

.

Durch eine E-mail von Richard Schubert wurde ich darauf aufmerksam gemacht, daß ein kurzer YouTube film von Ihm besteht, der das Leben der Schönlinder Kinder in 1967 beschreibt.

.

Schade’s Schmankerl Stubn Vielitz

Vielitz 7
95100 Selb

Familientreffen und Ferien in der alten Heimat. Montag abends. Die Küche in unserer Wohnung bleibt kalt. Viele Lokale haben Ruhetag. Also rein in die Autos und ab nach Vielitz zu Schade’s Schmankerl Stubn.
Für Montag und die kühle Jahreszeit war der Biergarten ganz gut besetzt. Uns war es draußen zu kalt, deshalb entschieden wir uns in der Gaststube zu essen.
Der Gastraum is sehr gepflegt und im fränkischen Stil eingerichtet, ich würde  dieses Lokal in die gehobenere Klasse einstufen.
Wir waren innen die einzigen Gäste und wurden schnell, freundlich und aufmerksam bedient.
Die Speisekarte hatte eine gute Auswahl an Gerichten. Fische aus eigener Zucht und verschieden zubereitet, war die Wahl von vier meiner Familienmitglieder, die restliche Familie bestellten andere Spezialitäten und ich entschied mich für das Krenfleisch mit Knödeln.
Die Speisen haben allen hervorragend geschmeckt und auch mein Krenfleisch war perfekt gekocht mit genau der richtigen Schärfe.

Gut schmeckente Mahlzeiten, großzügige Portionen und sehr freundlichen Service haben wir hier auf jeden Fall erlebt.

Beim nächsten Deutschlandbesuch werden wir auch hier bestimmt wieder einkehren.

Wirtshaus Wolffenzacher, Bayreuth

d3tpkc2y

Wirtshaus Wolffenzacher Badstrasse 1 95444 Bayreuth

Im Herzen von Bayreuth an einem markanten Platz in der Fußgängerzone am Sternplatz liegt das Traditionswirtshaus “Wolffenzacher”, das es schon seit dem 16. Jahrhundert gibt.
Es wird vom Gastronom Uwe Werner betrieben, der für seine gepflegte Küche bekannt ist.
Auf den Tisch kommen fränkische Spezialitäten, saisonale Raffinessen und hervorragende Fischgerichte.ifvcwan4
Das Ambiente des Wirtshauses ist urig.

“Hier kocht der Chef selbst”.
Über viele Jahre hat Werner die Großveranstaltung den Staatsempfang der Bayerischen Staatsregierung anlässlich der Eröffnung der weltbekannten Richard-Wagner-Festspiele kulinarisch ausgerichtet.
Im Sommer befindet sich vor dem Haus in der Fußgängerzone ein schöner Biergarten.
Die Wände im Gastzimmer zeigen historische Fotos von prominenten Festspielbesuchern.

nvs3fky8ftyu9tbs9vqkhcm6

Wildhasenkeule mit Schwammerlsauce, Preiselbeeren, Rotkraut und Kloß

Wildhasenkeule mit Schwammerlsauce, Preiselbeeren, Rotkraut und Kloß

Geschmorte Ochsenbacke in Pfeffer-Rotweinsauce .it Kloß und frischem Gemüse

Geschmorte Ochsenbacke in Pfeffer-Rotweinsauce mit Kloß und frischem Gemüse

Kaiserschmarren mit Pflaumen und Vanilleeis

Kaiserschmarren mit Pflaumen und Vanilleeis

Wolffenzacher 3

Spanferkel

Wolffenzacher 1

Zanderfilet

Wolffenzacher 2

Schäuferla

Hochzeitspoem Wolffenzacher

Hochzeitspoem

Beim nächsten Besuch

Zurück in die Heimat 2014

Eine Familienfeier ist meist ein guter Grund wieder einmal die alte Heimat zu besuchen. Nach einen sehr langen, harten Winter in Michigan sagte meine Frau, daß es gute wäre für sie und mich, daß ich für eine kurze Zeit meinen Schwestern auf die Nerven gehen soll. So packte ich meinen Koffer und machte mich auf den Weg nach Oberfranken.

Familie, Freunde und Bekannte brachten viele Erinnerungen an meine Jugend zurück und da wir keine Zeit hatten zu kochen wurde meistens das Essen in Gaststätten und an Imbisstheken eingenommen.

Das, für uns am günstigsten gelegene, Lokal Akropolis war leider während unseres Besuches wegen Urlaub geschlossen, so waren wir immer auf das Auto angewiesen um etwas zum Essen zu finden. (Beeinflußte den Bierkonsum des Fahrers!)

Gasthof Raitschin

Wie immer war ein Besuch in “der Raitschin” mit eingeschlossen und das Essen war auch wie immer hervorragend. Der Landgasthof Raitschin war die erste Gaststätte die ich auf diesen Blog vorstellte.  Mein Schäufele war perfekt und die Rinderzunge, die Wahl meiner zwei Begleiterinnen, war auch ein Gedicht. Die Bedienung war auch wie immer aufmerksam und freundlich. Ich gebrauche “wie immer” des öfteren hier, da wir bei allen unserer Besuche hier noch niemals enttäuscht wurden. Leider bin ich zu weit weg um öfters zu kommen, aber auf unseren nächsten Besuch in Deutschland werden wir wieder hier zum Essen einkehren.

wuerstlemoAuch ein Besuch in Hof beim “Wärschtlamo” in der Altstadt musste natürlich mit eingeplannt werden und eine Bismarckheringsemmel vom Fischgeschäft Nordsee war auch auf meinem Speiseplan. Beide “kulinarische Erlebnisse” brachten wieder Erinnerungen von meiner Jugendzeit zurück. Ist es nicht erstaunlich, daß einfache Dinge wie ein Paar Würstchen oder eine Semmel mit was drauf schon ein “kulinarisches Erlebnis” sein kann?

Bemerkswert waren auch drei Gaststätten in der Gegend und ein bemerkenswertes Lokal im nahen Tschechien, die ich demnächst vorstellen will.

Die Kurzfassung meines Trips. Es war gut alle meine Schwestern und die deutsche Seite unserer Familie wieder zusehen, das Essen war überall sehr gut, das Bier hat geschmeckt, es wurde viel erzählt und gelacht, das Wetter hat kooperiert und die Zeit mit Familie und Freunden ging viel zu schnell vorbei.

Schönwald im Fichtelgebirge war, wie immer, eine freundliche, ruhige Kleinstadt, die, durch die nahe Autobahn, ein fast 100% idealer Ausgangspunkt für einen Urlaub in der Mitte Europa’s ist.

 

Historische Wurstkuchl, Regensburg

Regensburg(lat. Ratisbona) ist eine historische, sehenswerte Stadt und eine der ältesten Städte Deutschlands an der Donau mit ca. 138.000 Einwohnern. Der Regensburger Donaubogen ist bereits seit der Steinzeit besiedelt. Die römische Geschichte begann um etwa 79 n. Chr. Seit 2006 gehört die Regensburger Altstadt zum UNESCO-Welterbe. Die Stadt ist Bischofssitz. Papst Benedikt XVI. war als Erzbischof von München und Freising seit März 1977 als Honorarprofessor an der Universität Regensburg tätig.

Regensburg: “Eine der schönsten Städte der Welt”(Lord Norman Foster, englischer Stararchitekt)

Die “Steinerne Brücke” ist neben dem Regensburger Dom das bedeutendste Wahrzeichen der Stadt Regensburg und gilt als Meisterwerk mittelalterlicher Baukunst, vermutlich erbaut 1135-1146.

Wurstkuchl

Wurstkuchl

 

 

“Steinerne Brücke”

 

 

 

 

 

Direkt neben der “Steinernen Brücke” liegt die “Historische Wurstkuchl”, die schon seit über 500 Jahren besteht und berühmt ist für seine Schweinsbratwürste, die aus hauseigener Wursterei mit hausgemachtem Sauerkraut serviert werden. Es gibt jedoch auch andere Gerichte. Tradition und Qualität werden hochgehalten.

Wurstkuchl

 

Wurstkuchl

 

WurstkuchlWurstkuchl

Gaststube und Hochwassermarken

 

 

 

 

Das Donauufer wurde häufig von Hochwassern heimgesucht, so zuletzt im Juni 2013. In der kleinen historischen Gaststube sind Hochwassermarken zu sehen, deren Höhe bis fast zur Decke reichen.

Wurstkuchl

WurstkuchlWurstkuchl

 

 

Hochwasser 2013 an der Wurstkuchl

 

Heute wird das Ufer der Donau in der Stadt Regensburg bei Gefahr durch mobile  Spundwände gesichert. Der Pegel der Donau liegt in einem solchen Falle über dem Niveau der angrenzenden Straßen, aber die Wurstkuchl ist dann doch noch betroffen. Die Wurstkuchl-Betreiber sind Hochwasser erprobt.

WurstkuchlHochwasser bei einem anderen Biergarten mit Spundwänden

Bei einem Besuch von Regensburg sollte auf jeden Fall eine Einkehr bei der Wurstkuchl erfolgen.

 

Pöhlmann’sche Gastwirtschaft, Limmersdorf

In der Region Oberfranken-Thüringen gibt es noch in wenigen Orten eine kulturelle Besonderheit, die “Tanzlinden”.

Tanzlinde Limmersdorf

Tanzlinde Limmersdorf

In “Limmersdorf”, einem Ortsteil der “Marktgemeinde Thurnau” im Landkreis Kulmbach gibt es noch eine solche. Dieser alte, fränkische Ort ist bekannt für seine etwa 350-jährige Tanzlinde, die geschützt und gepflegt wird. Hier gibt es sogar ein “Tanzlindenmuseum” und jährlich im August die “Linden-Kirchweih”.

Ganz in der Nähe dieser Tanzlinde befindet sich die “Pöhlmann’sche Gastwirtschaft”, ein altes, traditionelles Gasthaus mit einer an das Haus angebauten Laube, die ähnlich der Tanzlinde mit einem Dach aus Lindenbäumen geschützt ist. Hier befindet sich der gemütliche Biergarten der Gastwirtschaft.

Pöhlmann'sche Gastwirtschaft

Pöhlmann’sche Gastwirtschaft

Laube

Laube

Laube

Laube

Laube

Laube

 

 

Das Gasthaus hat meist nur abends geöffnet. Es gibt traditionelle oberfränkische Biere, wie der “Kulmbacher Kommunbraeu” oder der “Brauerei Huppendorf” und deftige Brotzeiten, wie gemischte Wurst-und Käseplatten sehr preiswert und gut. Das Gasthaus ist in der Region eine Besonderheit und wird gerne von Einheimischen besucht.

Brotzeit

Brotzeit

Brotzeit

Brotzeit

Gasthof Schwarzes Ross, Bad Berneck-Goldmühl

In Goldmühl, einem Ortsteil von Bad Berneck am Fuße des Fichtelgebirges im Weißmaintal befindet sich der “Landgasthof Schwarzes Ross”, ein fränkisches Wirtshaus, das bekannt ist für seine hervorragende Küche. Der Gasthof ist seit sechs Generationen ein bekannter Treffpunkt für Gäste aus Nah und Fern. Die verarbeiteten Produkte kommen vor allem aus der hauseigenen Metzgerei und von ausgesuchten Lieferanten der Region.

Landgasthof "Schwarzes Ross"

Rössl-Stüberl

Rössl-Stüberl

Restaurant

Restaurant

 

 

 

 

Eine umfangreiche Speisekarte beinhaltet auch viele fränkische Spezialitäten.

 

Krensüppchen

Krensüppchen

Maischolle  "Finkenwerder Art"

Maischolle
“Finkenwerder Art”

 

Apfelküchle mit Vanille-Eis

Apfelküchle mit Vanille-Eis

 

 

 

 

 

Festtagssuppe

Festtagssuppe

 

Zwiebelrostbraten mit Bratkartoffeln und gemischtem Salat

Zwiebelrostbraten mit Bratkartoffeln und gemischtem Salat

Die gemütlichen, liebevoll eingerichteten Gasträume verbreiten “Wohlfühl-Atmosphäre”. Hochzeiten, Familienfeiern und Festlichkeiten werden stets mit “Herz” und außergewöhnlichen Dekorationen ausgerichtet. Ein Hotelbetrieb, auch mit Ferienwohnungen, ist angegliedert.

 

 

 

 

 

 

 

Zander-und Lachsfilet mit Butterkartoffeln und gemischtem Salat

Zander-und Lachsfilet mit Butterkartoffeln und gemischtem Salat

Eierlikörbecher
Eierlikörbecher